Raubfliegen Portrait

Anfänger, Wiedereinsteiger und Fortgeschrittene mit noch ausbaufähigen Kenntnissen können ihre Makroaufnahmen hier zur Diskussion einstellen.
Aber auch Fortgeschrittene die bereits gute Kenntnisse der Technik, der Bildgestaltung und Bildbearbeitung aufweisen können hier ihre Aufnahmen zur Diskussion einstellen.
Benutzeravatar
Rudi Oswald
Inhaber
Beiträge: 1277
Registriert: 10. Oktober 2016
Anspruch: Professionell
Wohnort: Reichelsheim/Odw.
Kamera: Canon 5D³
Kontaktdaten:

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Rudi Oswald » 15. Februar 2018

Hi zusammen,
auf die Raubfliegen dieses Saison freue ich mich besonders. Ich finde die so fotogen.
Dateianhänge
RO__0504-1.jpg
RO__0504-1.jpg (584.23 KiB) 269 mal betrachtet
Exifdaten werden nur angemeldeten Benutzern angezeigt.
Viele Grüße,
Rudi
Benutzeravatar
Dieter Schuhmann
Fotograf(in)
Beiträge: 300
Registriert: 29. März 2017
Anspruch: Fortgeschritten
Wohnort: Dirmstein
Kamera: Nikon DX

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Dieter Schuhmann » 15. Februar 2018

Eine tolle Schärfe liegt auf den Augen. Die Tautropfen verstärken diesen Vergrößerungseffekt super. :good:
Dieter
Benutzeravatar
Alexander Stahl
Moderator(in)
Beiträge: 976
Registriert: 13. Oktober 2016
Anspruch: Professionell
Wohnort: LU/RH
Kamera: Nikon DX
Kontaktdaten:

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Alexander Stahl » 16. Februar 2018

Hi Rudi,
sauberes Portrait von dem bärtigen Räuber, der Lupeneffekt der Tautropfen schaut klasse aus.
Bin mal gespannt ob ich dieses Jahr welche finde ;) .
LG Alex
Benutzeravatar
Stephanie Sahner Benz
Fotograf(in)
Beiträge: 755
Registriert: 10. November 2016
Anspruch: Fortgeschritten
Wohnort: Saarland
Kamera: Nikon 610

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Stephanie Sahner Benz » 17. Februar 2018

Hallo Rudi
super coole Aufnahme. Kannst Du ein bisschen was zur Entstehung Eier solchen Nahaufnahme sagen? Wie kommt man mit einem 150mm Objektiv so nah ran.?
Gruß Steffi
My Photographs are how I see the world
Benutzeravatar
Dieter Schuhmann
Fotograf(in)
Beiträge: 300
Registriert: 29. März 2017
Anspruch: Fortgeschritten
Wohnort: Dirmstein
Kamera: Nikon DX

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Dieter Schuhmann » 17. Februar 2018

Hallo Steffi!
Ich habe die Linse ja auch. Die hat eine Naheinstellgrenze von ca 35 cm. Mit der kann man solche Aufnahmen gut machen. Das Insekt war da auch noch sicher in der Kältestarre, also hat man da auch Zeit.
Man muss halt sehr früh auf der nach nassen Wiese sein! Und Rudi weiß ja, was er einzustellen hat!
Dieter
Benutzeravatar
Stephanie Sahner Benz
Fotograf(in)
Beiträge: 755
Registriert: 10. November 2016
Anspruch: Fortgeschritten
Wohnort: Saarland
Kamera: Nikon 610

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Stephanie Sahner Benz » 17. Februar 2018

Dieter Schuhmann hat geschrieben:Source of the post Mit der kann man solche Aufnahmen gut machen

Danke Dieter ich hab das Sigma 150 mm .Hab sowas noch nie ausprobiert.Danke für die Info
Gruß Steffi
My Photographs are how I see the world
Benutzeravatar
Rudi Oswald
Inhaber
Beiträge: 1277
Registriert: 10. Oktober 2016
Anspruch: Professionell
Wohnort: Reichelsheim/Odw.
Kamera: Canon 5D³
Kontaktdaten:

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Rudi Oswald » 17. Februar 2018

Dieter Schuhmann hat geschrieben:Source of the post Ich habe die Linse ja auch. Die hat eine Naheinstellgrenze von ca 35 cm. Mit der kann man solche Aufnahmen gut machen.

Stephanie Sahner Benz hat geschrieben:Source of the post Hallo Rudi
super coole Aufnahme. Kannst Du ein bisschen was zur Entstehung Eier solchen Nahaufnahme sagen? Wie kommt man mit einem 150mm Objektiv so nah ran.?

Hi Dieter, das ist aber schon eine sportliche Aussage ;). Das Bild ist von einer gemeinen Raubfliege, deren Körperlänge liegt bei ca. 14 - 18mm, der Kopf hat eine Breite von ca. 4mm, dieses Exemplar hat ziemlich genau eine Kopfbreite von 3,85mm. Das wiederum bedeutet das Du hier einen ABM von ca. 2,5:1 siehst.
Der Kopf passt bei einem ABM von 1:1 bei meinem Sensor (FF) also etwas über 6 mal in das Bild Originalbild.
Ist also ein kräftiger Crop und deshalb auch nicht in der Rubrik Makro-Bilder.

Hi Steffi, habe oben ja Deine Frage mitbeantwortet.
Viele Grüße,
Rudi
Benutzeravatar
Stephanie Sahner Benz
Fotograf(in)
Beiträge: 755
Registriert: 10. November 2016
Anspruch: Fortgeschritten
Wohnort: Saarland
Kamera: Nikon 610

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Stephanie Sahner Benz » 17. Februar 2018

Rudi Oswald hat geschrieben:Source of the post Hi Steffi, habe oben ja Deine Frage mitbeantwortet.

Wenn ich dich recht verstehe-Makroobjektiv 150mm und dann gecropt?
Gruß Steffi
My Photographs are how I see the world
Benutzeravatar
Rudi Oswald
Inhaber
Beiträge: 1277
Registriert: 10. Oktober 2016
Anspruch: Professionell
Wohnort: Reichelsheim/Odw.
Kamera: Canon 5D³
Kontaktdaten:

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Rudi Oswald » 17. Februar 2018

Genau Steffi.
Willst Du ohne Crop arbeiten kannst Du das bei Canons mit dem MP E 65 macht einen ABM bis 5:1.
Mit dem bin ich auch ab und an unterwegs. Ist aber nicht einfach zu bedienen
Viele Grüße,
Rudi
Benutzeravatar
Stephanie Sahner Benz
Fotograf(in)
Beiträge: 755
Registriert: 10. November 2016
Anspruch: Fortgeschritten
Wohnort: Saarland
Kamera: Nikon 610

Galerie

Raubfliegen Portrait

Beitragvon Stephanie Sahner Benz » 17. Februar 2018

Rudi Oswald hat geschrieben:Source of the post Canons mit dem MP E 65

Was auch immer ein MP E 65 ist ?? da ich Nikon bin wird es wohl eh nicht passen.
Ich werd diese Jahr erst mal probieren normale Szenen einzufangen.Hab mir gerade mal eine Pflanzenklemme geleistet, damit ich mir die Sicht frei klemmen kann. Stativ ist dann dabei und Makroschlitten hab ich auch.Geh wohl vorher noch ins Fitnessstudio damit ich das alles schleppen kann.Hoffentlich hab ich dann noch Zeit zum fotografieren
gruß Steffi
My Photographs are how I see the world

Zurück zu „Makro-Treff“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast